Eltern

Eltern und Schule (Schulleitung; Lehrkräfte; Verwaltung) müssen gut und vertrauensvoll zusammenarbeiten (s. SchG § 1 und § 55 ff.). Das gebieten nicht nur die Landesverfassung, das Schulgesetz und die anerkannten Erkenntnisse der Pädagogik und Psychologie, sondern die alltägliche Erziehungserfahrung. Wenn zwei Erzieher nicht an einem Strang ziehen, wird ihre Erziehungsarbeit nicht erfolgreich sein.

Im Schualltag ist dieses allgemein anerkannte pädagogische Prinzip dennoch nicht immer einfach und ohne Reibungsverluste umzusetzen:

  • manche Eltern fühlen sich persönlich angegriffen, wenn Lehrkräfte Kritik an ihrem Sohn/ihrer Tochter üben und verteidigen/rechtfertigen ein Verhalten des Kindes in der Schule, das sie in der Familie nicht akzeptieren würden;
  • manche Lehrkräfte haben vor allem in schwierigen Erziehungssituationen gelegentlich das Gefühl, dass sie von - manchen - Eltern nicht genügend unterstützt werden - und diese kritiklos alles tolerieren und verteidigen, was ihr Kind in der Schule tut.

An der Burgschule Plochingen gelingt es uns trotzdem, mit der übergroßen Mehrzahl der Eltern sehr gut zusammen zu arbeiten.


Unsere Elternvertretung

Im Schuljahr 2014/15 sind die beiden Elternbeiratsvorsitzenden Herr M. Gül (Klasse 1a) und Frau D. Lunk (Klasse 7/ 3b).

Die Elternvertretung arbeitet seit Jahren sehr aktiv mit der Schule an den Projekten

  1. "Gewalltprävention",
  2. "Englisch in der Grundschule",
  3. "Umgestaltung des Pausenhofes" und vor allem auch
  4. im Förderverein.


Hier finden sie die allgemeinen Aufgaben der Elternvertretung.

Weitere Informationen für Eltern/Elternvertreter finden Sie hier.

 

Joomla Copyright

Copyright © 2017 bs-plochingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.