SMV

SMV heißt „Schülermitverantwortung“ und nicht "Schülermitverwaltung“ . Schüler/innen sollen nicht nur „verwalten“, also lediglich Aufgaben ausführen, die ihnen von anderen, z.B. von der Schulleitung oder den Lehrern übertragen wurden.

Schüler/innen sollen „mitverantworten “, d.h. selbst die Initiative ergreifen, für ihre Interessen eintreten, Handlungsspielräume nutzen, eigenverantwortlichen Handeln einüben. Das ist aber auch mit entsprechenden Pflichten verbunden.

Im Schulgesetz des Landes Baden-Württemberg (§§ 62-70) und der SMV-Verordnung sind diese Rechte und Pflichten festgelegt.

Die SMV an der Burgschule führt regelmäßig Schülerversammlungen für alle Hauptschüler/innen oder für einen Teil der Schüler/innen durch. Hier werden Fragen besprochen, die alle Schüler/innen betreffen.

Schülervertreter/innen - Schülersprecher/innen

An der Burgschule wählen die Schüler/innen ab Klasse 7 (Werkrealschule) am Ende des Schuljahres ihre Klassensprecher/innen und die stellvertretenden Klassensprecher/innen für das neue Schuljahr.  

Alle Klassensprecher/innen und die stellvertretenden Klassensprecher/innen bilden zusammen den Schülerrat.

Sie wählen gemäß der gültigen Satzung aus dem Jahr 1976 spätestens fünf Wochen nach Schuljahresbeginn den Schülersprecher/die Schülersprecherin und seinen/ihren Stellvertreter aus der Mitte des Schülerrates.

Die Kandidat/innen für das Amt des Schülersprechers/der Schülersprecherin werden auf der Schülerversammlung vorgestellt.

Joomla Copyright

Copyright © 2019 bs-plochingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.